Künstlergemeinschaft Anja Schöller und Teresa Wiechova

Auf vielfachen Wunsch hier noch einmal die Rezeptur für die Kunstkohlsuppe:

Alles putzen, schleifen, hobeln, schälen, saugen, polieren und desinfizieren..., mit
Lichtgrau fein überziehen, Köpfe erhitzen, Unruhe stifteln - Altkleiderpralinchen darin andünsten.
Mit Mäusedreck, DDT und Aceton kurz ablöschen und danach alles mit gewürztem Witz,
einem Becher Reinlichkeitswahn und einem Schuß entschlossenen Jägertum aufgießen.
Brodeln lassen. Zum Schluß mit falschem Gold anbinden.
Abschmecken, eintüten, aufhängen und servieren. Fertig! - Guten Appetit!



Laden 2002 - 2004

Atelier und Galerie in der
Theaterstraße Fürth
Anja und Teresa Fürther Ateliertage 2002:

Installation "Kohlköpfe"
Wasserinstallation Fürther Ateliertage 2004:

Installation "Wasser+Töpfe"
bespielt von Yogo Pausch
Anja im Atelier Anja im Atelier
Teresa mit Kaestchen Teresa mit Schatzkästchen
Kaestchen Schatzkästchen
Maskottchen "Maskottchen"

Rotkohl im Glas (Auflage: 20)
Laden mit Bäumchen Installation
"Weihnachtsbäume"
Isabellas "Isabella"
Rosa Wand Rosa Wand mit Schatzkästchen
(Installation in der Galerie)
Weissenohe Weißenohe 2004: Ausstellung
"Heilig. Heilig?"
Formen des Kultes

Installation:
"Der stumme Frühling"
Handschuhe Weißenohe 2004: Ausstellung
"Heilig. Heilig?"

"Betende Handschuhe"
Schürze Weißenohe 2004: Ausstellung
"Heilig. Heilig?"

"Schürze"
Drecksammlung Weißenohe 2004: Ausstellung
"Heilig. Heilig?"

"Sammlung"
Gärtchen Fürther Ateliertage 2004:

Lampenobjekt
"Gärtchen"
Nostalgie Fürther Ateliertage 2004:

Lampenobjekt
"Gulag"
Mondena Fürther Ateliertage 2004:

Lampenobjekt
"Mondena"